5 beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Süßkartoffeln

101 Aufrufe 0 Comment

Süßkartoffeln sind in den letzten Jahren immer beliebter als Alternative zur sonst üblichen Kartoffel geworden. Mit ihrem leicht süßlichen Geschmack lassen sie sich gut in sowohl herzhafte als auch süße Speisen einbauen und sind dazu auch noch sehr gesund. Kein Wunder also, dass die Süßkartoffel mittlerweile auf dem Vormarsch ist. Dazu kommt, dass die Pflanze gut und einfach anzubauen ist, sie braucht nur Temperaturen, die warm genug sind. In südlichen Ländern ist die Süßkartoffel schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Ernährung und gilt als Grundnahrungsmittel. Und auch in Amerika erfreut sich die Knolle großer Beliebtheit. Dort wird sie oft als Beilage zu traditionellen Speisen wie an Thanksgiving genutzt.

Wenn mehr Menschen die Süßkartoffel als Grundnahrungsmittel nutzen würden, wäre dies zudem ökologisch sinnvoll, da sie in vielen teilen der Welt einfach verfügbar ist und gut gedeiht. So könnte man eine Vielzahl an Menschen damit versorgen und ernähren, ohne dass die Kartoffel weite Wege hinter sich lassen müsste, um transportiert zu werden. Was die Süßkartoffel aber vor allem zu einer gesunden Möglichkeit macht, sind die vielen Vorteile, die sie für die Gesundheit hat. Man kann so zum Beispiel ein Hausmittel zum Abnehmen nutzen, oder aber seine Ernährung verändern.  In diesem Ratgeber wollen wir einige der gesundheitlichen Vorteile der Süßkartoffel vorstellen.

1. Gesundes Gewicht dank der Süßkartoffel

Zu einer guten Gesundheit gehört auch die Vermeidung von einem zu starken Übergewicht, da dieses zu Folgeerkrankungen führen kann. Die Süßkartoffel aber kann dabei helfen, Gewicht zu verlieren. Süßkartoffeln sind technisch gesehen ein Gemüse. Sie sind ein extrem nahrhaftes Kohlenhydrat, das viele Nährstoffe wie Ballaststoffe, Kalium und Antioxidantien bietet. Diese Stoffe können bei einer gesunden und ausgewogenen Ernährung dabei helfen, gesund abzunehmen. Die richtige Ernährung ist einer der wichtigsten Faktoren wenn es um ein gesundes Gewicht geht. Mit der Süßkartoffel kann man zwar keine Wunder erreichen, aber sie kann definitiv zu einer gesunden Ernährung beitragen.

Dazu kann man auch mit Nahrungsergänzungsmitteln dazu beitragen, Gewicht zu verlieren. Einfach abnehmen leicht gemacht – unter diesem Motto gibt es zahlreiche Nahrungsergänzungsmittel, die den Stoffwechsel ankurbeln. Aber zurück zur Süßkartoffel. Die Süßkartoffel bietet viele gesundheitliche Vorteile und leistet einen positiven Beitrag zur Ernährung aller – auch derjenigen, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Eine Tasse Süßkartoffelpüree (mit nichts anderem hinzugefügt) hat 250 Kalorien, Ballaststoffe, Eisen und Kalium. Sie bietet 5 Gramm Protein, fast kein Fett und 60 Gramm Kohlenhydrate. Süßkartoffeln sind auch reich an den Vitaminen A, B6 und C. Damit kann man sie wunderbar in die Ernährung einbauen und davon profitieren.

2. Ein gutes Auge durch die Süßkartoffel

Durch ihren hohen Gehalt an Vitamin A kann die Süßkartoffel auch zu einer guten Sicht beitragen. Süßkartoffeln enthalten unter anderem Carotinoide, die Antioxidantien sind, die für viele der Vorteile des Lebensmittels verantwortlich sind – einschließlich der Unterstützung der Sehkraft. Insbesondere Beta-Carotin ist für die orange Farbe von Süßkartoffeln verantwortlich und ist nützlich für die Sehkraft, da es in Vitamin A umgewandelt wird. Die meisten kennen dies vermutlich von Karotten, aber auch die Süßkartoffel enthält jede Menge von dem Vitamin. Eine Studie aus dem Jahr 2013 ergab, dass Beta-Carotin zusammen mit anderen Nährstoffen wie Vitamin C, E und Zink dazu beitragen kann, das Risiko altersbedingter Augenerkrankungen zu reduzieren. Wer also regelmäßig diese Nährstoffe über die Ernährung zu sich nimmt, tut seinen Augen auf lange Sicht etwas Gutes.

3. Den Folgen von Stress vorbeugen

Süßkartoffeln sind eine großartige Möglichkeit, die Lust auf Kohlenhydrate und Süßigkeiten zu reduzieren und stattdessen eine gesunde Knolle mit Vitaminen wie Beta-Carotin und Ballaststoffen zu sich zu nehmen. Sie können Ihrem Körper helfen, Kohlenhydrate langsam und stetig zu verarbeiten, ohne Stimmungsschwankungen und Heißhunger zu verursachen. Als Snack ist die stressreduzierende Kraft von Süßkartoffeln unschlagbar. Eisen ist eine weitere Komponente, die in Süßkartoffeln gefunden wird. Eisen liefert Energie und stimuliert die Produktion von weißen und roten Blutkörperchen, was uns hilft, den Auswirkungen von Stress auf den Körper zu widerstehen. Magnesium ist auch für unseren Körper notwendig und hilft, Stress abzubauen, indem es uns mit Magnesium versorgt – einem natürlichen Anti-Stress-Mineral, das uns bei der Entspannung hilft.

4. Haare und Haut gesund dank Süßkartoffel

Süßkartoffeln sind dafür bekannt, einen hohen Gehalt an Beta-Carotin zu haben, das nach der Einnahme in eine aktive Form von Vitamin A (Retinol) umgewandelt wird. Vitamin A wird für die Zellproduktion und das Zellwachstum benötigt. Eine erhöhte Zufuhr von Vitamin A kann helfen, die gesunde Zellproduktion der Haut zu steigern.

Anthocyane sind ein weiterer hoch bioverfügbarer Nährstoff in Süßkartoffeln, der Anti-Aging-Eigenschaften haben kann.  Antioxidantien können Anti-Aging-Eigenschaften haben, da sie Moleküle neutralisieren, die als freie Radikale bezeichnet werden und instabile Moleküle sind, die oxidativen Stress (Schäden) an Zellen verursachen können. Zellschäden können auf allen Gewebe Ebenen auftreten und das Auftreten von feinen Linien und Falten verstärken. Süßkartoffeln enthalten Vitamin C, das sowohl ein Antioxidans als auch wichtig für die Produktion von Kollagen ist. Kollagen ist der Hauptbestandteil in der Haut und anderen Bindegeweben, einschließlich Haaren und Nägeln.  Süßkartoffeln sind auch reich an Pantothensäure, von der bekannt ist, dass sie Feuchtigkeit spendet, wenn sie topisch auf die Haut aufgetragen wird und die Hautintegrität erhöht. Eine Süßkartoffel-Maske für die Haut kann feuchtigkeitsspendend sein und helfen, die Haut von überschüssigen Gesichtsölen zu befreien.

5. Unterstützung der neurologischen Funktionen

Studien haben gezeigt, dass Süßkartoffeln Verbindungen enthalten, die als Anthocyanin bekannt sind und das Gedächtnis und dessen Leistung positiv beeinflussen sollen. Unter anderem wird angenommen, dass diese Verbindung das Gedächtnis verbessert, wenn Sie sie regelmäßig konsumieren. Andere Verbindungen in Süßkartoffeln, die gut für das Gehirn sind, sind Mangan und Cholin. Mangan hilft dem Gehirn, Impulse schneller zu empfangen und durch Ihren Körper zu bewegen, während Cholin ein essentieller Nährstoff für das Wachstum und die Entwicklung des Gehirns ist. Wer darauf achtet, welche Nährstoffe er oder sie zu sich nimmt, kann dem Körper also eindeutig etwas gutes tun.

Zusammenfassung

Abschließend lässt sich sagen, dass es sich bei der Süßkartoffel um ein wahres Superfood handelt. Sie enthält eine Menge verschiedener Nährstoffe, die gut für unseren Körper sind und sowohl unseren Augen, als auch dem Gedächtnis, dem Blutzucker und Haut und Haar etwas Gutes tun. Zudem lässt sich die Süßkartoffel wunderbar in die Ernährung einbauen und ist leicht verfügbar.

Quellen

Www.rki.de. (2012). RKI – Themenschwerpunkt Übergewicht und Adipositas – Gewichtsveränderung bei Erwachsenen in Deutschland. [online] Available at: https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Uebergewicht_Adipositas/FP_Determinanten_Gewichtszunahme.html#:~:text=RKI%20-%20Themenschwerpunkt%20%C3%9Cbergewicht%20und%20Adipositas%20-%20Gewichtsver%C3%A4nderung,Erwachsenen%20in%20Deutschland%20hinsichtlich%20Alter%2C%20Geschlecht%20und%20Region. [Accessed 22 Nov. 2021].

Communications in Soil Science and Plant Analysis. (2021). Nitrogen and potassium nutrition affect yield, dry weight partitioning, and nutrient-use efficiency of sweet potato. [online] Available at: https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1081/CSS-120002394 [Accessed 22 Nov. 2021].