Werbung: Stück zum Glück – Mit jedem Einkauf bei REWE Gutes tun

1757 Aufrufe 0 Comment

Die erfolgreiche Aktion „Stück zum Glück“ in Kooperation von REWE und Procter & Gamble geht weiter. Bei der Spendenaktion geht es darum, Geld für ein weiteres Kinderschutzhaus für Bangladeschs Straßenkinder zu sammeln. Damit unterstützen die beiden Großkonzerne die Kindernothilfe vor Ort. Die Initiative agiert langfristig mit dem Ziel, die Summe von einer Million Euro zu erreichen. Derzeit fehlt nicht mehr viel, um das Geld vollständig aufzubringen.

Stück zum Glück – eine Initiative für Bildung in Bangladesch

Kunden des Einkaufsmarktes REWE unterstützen das Projekt, indem sie Produkte aus dem Sortiment von Procter & Gamble kaufen. Nach dem Motto „1 Packung = 1 Spende“ gehen automatisch 0,01 Euro an die Initiative „Stück zum Glück“. Das gesammelte Geld nutzt die Kindernothilfe in Bangladesch für den Bau des Kinderschutzhauses sowie für den Betrieb und Unterhalt der Einrichtung. Hinzu kommen monetäre Unterstützungen für Lehrer, Betreuer, Verpflegung und diverse Freizeitaktivitäten. Besonders die Bildung liegt der Initiative am Herzen sowie die Option der Kinder auf eine weitaus bessere Zukunft.

var unrulyMacros = {};
unrulyMacros.siteRef =“123familie.de“;

Bildung in Bangladesch – ein Tag im Kinderschutzhaus

Die Tage im Schutzhaus in Bangladesch verlaufen geordnet. Nach der morgendlichen Routine starten die Kinder um 9 Uhr mit sportlichen Übungen in den Tag. Danach besuchen sie die Schule. In dem Haus, indem sich die Klassenräume befinden, leben die Schüler auch. Die Kinder, die hier lernen, vermissen am Anfang oftmals ihre Freiheit, die sie als Straßenkinder auslebten. Doch schnell lernen sie, wie wichtig die Schule und ein richtiges Zuhause für sie sind. Dabei helfen ihnen vor allem die speziell dafür geschulten Betreuer und Lehrer.

Bildung ist für viele der Straßenkinder der rettende Ausweg. Dadurch können sie einer besseren Zukunft entgegenblicken, ihr Selbstbewusstsein stärken und ein besseres Leben führen, sagt die Lehrerin Tasrin Sultana. Für sie war es am Anfang schwer, mit den Schicksalen ihrer Schüler umzugehen, doch mittlerweile betrachtet sie die Kinder als ihre Familie. Ihnen bringt sie die größtmögliche Wärme, Liebe und Aufmerksamkeit entgegen. Das honorieren die Kinder, indem sie ihrer Lehrerin konzentriert folgen und fleißig lernen.

Der Bau eines neuen Kinderschutzhauses ermöglicht der Kindernothilfe, noch weitere 150 Kinder von der Straße zu retten, ihnen ein Zuhause zu geben und Bildung zu vermitteln. Die Aktion Stück zum Glück ebnet ihnen den Weg in eine bessere Zukunft.

Datenschutzinfo