Mit diesen Tipps schneiden Sie Ihre Hecken schnell und unkompliziert

Mit diesen Tipps schneiden Sie Ihre Hecken schnell und unkompliziert

Eine Hecke dient im Garten als Abgrenzung und Gestaltungsmerkmal. Damit sie dicht wächst, braucht sie regelmäßig einen Rückschnitt. Wann Sie ihn durchführen, wirkt sich stark auf die Optik der Gartenhecke aus. Um die Arbeit zu erleichtern, helfen neben dem richtigen Werkzeug diese einfachen Tipps.

Wann ist der richtige Zeitpunkt für den Heckenschnitt?

Einen schonenden Form- und Pflegeschnitt Ihrer Hecke erlaubt der Gesetzgeber ganzjährig. Vorzugsweise führen Sie ihn erstmalig Mitte bis Ende Februar durch. Zu Beginn des Frühjahrs vertragen die Triebe den Rückschnitt besser. Nach der Regenerationszeit treiben sie im Mai wieder kräftig aus. Den zweiten Pflegeschnitt im Jahr planen Sie für den Juni ein. Bei ihm bleibt ein Drittel des frischen Jahrestriebs stehen.

Eine Ausnahme dieser Regel bilden Schnitthecken aus Frühjahrsblühern. Zu ihnen zählt die Forsythie. Warten Sie vor deren Rückschnitt die Blüte ab. Bei diesen Pflanzen reicht ein Formschnitt im Jahr aus.

Um zu verhindern, dass sie verkahlen, achten Sie auf einen trapezförmigen Schnitt. Passen Sie die Heckenbreite an die natürliche Wuchsform der jeweiligen Pflanze an. Sträucher wie beispielsweise der Kirschlorbeer benötigen mehr Raum als Heckenpflanzen, die baumartig wachsen.

Heckenschere, Akku-Säbelsäge und Laubsauger mit Häcksler – welche Werkzeuge brauchen Sie?

Zum Heckenschneiden benötigen Sie Schutzausrüstung wie Handschuhe, festes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung. Als Werkzeug für einen leichten oder stärkeren Rückschnitt kommt eine elektrische Heckenschere zum Einsatz. Legen Sie auf mehr Bewegungsfreiheit und Flexibilität Wert, entscheiden Sie sich für ein Modell mit Akku.

Mit einer Heckenschere fällt es schwer, dicke Äste mit einem Durchmesser von mehr als vier Zentimetern zu durchtrennen. Nehmen Sie zu dem Zweck eine Akku-Säbelsäge zur Hand. Durch ihren kompakten Bau eignet sie sich als leicht zu transportierendes Gartenwerkzeug. Eine Auswahl an Säbelsägen bietet Ihnen die Lefeld GmbH. Das Unternehmen, dessen Wurzeln bis ins Jahr 1961 zurückreichen, konzentriert sich auf den europaweiten Onlinehandel mit Maschinen und Werkzeugen. Das Sortiment umfasst über 35.000 Artikel und spricht Heimwerker sowie professionelle Handwerker gleichermaßen an.

Nach dem Heckenschneiden brauchen Sie das Schnittgut nicht zeitaufwendig aufzukehren. Mit einem Laubsauger mit Häcksler saugen Sie den Heckenschnitt mühelos auf. Im Gerät integriert zerkleinert er den Grünabfall, sodass Sie in der Biotonne Platz sparen.