Hautpflege im Sommer – ein knochenharter Job?

107 Aufrufe 0 Comment

Dass die Hautpflege für jeden Typen anders aussehen sollte, ist kein Geheimnis mehr. Aber wussten Sie auch, dass Sie je nach Jahreszeit zu anderen oder zusätzlichen Produkten greifen sollten? Gerade im Sommer ist die optimale Pflege der Haut wichtiger denn je. Da wir uns vermehrt draußen aufhalten und die Sonne dabei oft ungebremst auf unseren Körper scheint, ist eine zusätzliche Pflege ein Muss, um vorzeitige Alterung und gesundheitliche Probleme wie Hautkrebs zu vermeiden.

Vorzeitige Alterung durch richtige Pflege vermeiden

Sie werden bei all den Produkten erstaunt sein, welche speziell für die Sommerpflege der Haut gedacht sind. Das ist aber gut so, denn gerade im Sommer ist unsere Haut durch übermäßige Sonneneinstrahlung und Hitze strapaziert, was zu vorzeitiger Hautalterung und Trockenheit führen kann. Wenn Sie den Sommer unbeschwert genießen wollen, sollten Sie die Nutzung folgender Produkte in Erwägung ziehen:

Spezialpflege für den Sommer

Neben spezieller Pflege für Augen und Lippen, empfehlen wir Ihnen wöchentlich ein sanftes Peeling zu verwenden, um alte Hautschüppchen schonend zu entfernen. Um Ihre erhitzte Haut nach einem langen Tag in der Sonne entsprechend zu pflegen, gibt es zahlreiche Aprés-Lotions, welche Feuchtigkeit und Kühlung bieten. Gelmasken aus dem Kühlschrank helfen zudem gegen Schwellungen der Augen und des restlichen Gesichts. Für die oft vernachlässigten Augenlider sollte zusätzlich zu einer milden Augencreme gegriffen werden. Diese kühlt und hilft zusätzlich gegen Schwellungen. Für die Lippen gibt es dann den pflegenden Balsam mit UV-Schutz. Die Pflege hört aber nachts nicht auf: Auch zum Schlafengehen gibt es Feuchtigkeitsspendende Kuren und Cremes.

Tagespflege und Make-Up mit UV-Schutz

Neben den darauf ausgelegten Pflegeprodukten können Sie den Sonnenschutz auch in Ihre Alltagsroutine einbinden. Es gibt zahlreiche Produkte im Bereich des Make-Ups und der Tagespflege, welche einen integrierten Sonnenschutz anbieten. Die japanische Marke Shiseido bietet zum Beispiel Foundation und Puder an, welches Sie zeitgleich vor der heißen Sommersonne schützt. Eine hochwertige Feuchtigkeitscreme rundet die Beauty-Routine ab.

Deo und Parfüm

Neben trockener Haut und die Angst vor dem Sonnenbrand ist auch der Schweißgeruch ein ärgerliches Problem im Sommer. Hier schaffen eine Vielzahl an Deos Aushilfe. Diese können Sie einzeln, aber auch mit hochwertigen Parfüms wie denen von L’Occitane kombinieren – damit Sie nicht nur gepflegt aussehen, sondern auch so riechen. Für den Sommer eignen sich insbesondere frische, blumige Düfte, wobei hier natürlich Ihr persönlicher Geschmack zählt.

Sonnenschutz als Must-Have

Neben den bisherigen Pflegeprodukten ist der Sonnenschutz in jeder Form ein absolutes Muss. Insbesondere für die empfindliche Haut von Kindern ist ein regelmäßiges Eincremen vonnöten, um vor Sonnenbrand und Hautkrebs zu schützen. Dasselbe gilt auch für Erwachsene. Ob Sonnenmilch, -Spray oder -Creme – der Schutz für Ihre Haut ist ein notwendiges Übel. Aber ist es das wirklich? Eigentlich muss das Eincremen nicht als Zwang wahrgenommen werden. Sehen Sie es locker und machen Sie einen Spaß daraus, indem Sie Ihren Partner oder Ihre Kinder fragen, ob sie Sie eincremen. Achten Sie dabei auf den richtigen Sonnenschutz und eine geeignete Kopfbedeckung. Das Eincremen gilt übrigens nicht nur für Strand und Sport. Selbst ein kurzer Spaziergang in der Sonne ist Grund genug. Gehen Sie in jedem Fall kein Risiko ein, denn Ihre Gesundheit ist das Wichtigste.