Häusliche Pflege – was ist das und welche Dienstleitungen gibt es?

388 Aufrufe 0 Comment

Für viele Senioren ist das Altern im eigenen Zuhause zu einer Priorität geworden. Viele Menschen hoffen, so lange wie möglich in ihrem derzeitigen Zuhause zu bleiben, auch im Alter. Oftmals besteht eine große emotionale Verbindung zu ihrem Haus oder ihrer Gemeinde und Nachbarschaft. Ebenso möchten viele Senioren ihre Unabhängigkeit bewahren. In anderen Fällen kann es eine finanzielle Notwendigkeit sein, im eigenen Haus alt zu werden, anstatt in eine Seniorenresidenz zu ziehen.

Es kann aber auch einige Nachteile haben, wenn man im eigenen Zuhause alt wird, besonders für Senioren, die mit chronischen Krankheiten, akuten Verletzungen oder Krankheiten, eingeschränkter Mobilität und anderen Beschwerden zu leben haben.

Für Menschen in diesen Situationen kann es schwierig sein, sich zu entscheiden, ob sie in den eigenen 4 Wänden alt werden möchten und ihre Gesundheit oder Sicherheit riskieren oder ihre Unabhängigkeit aufgeben und in ein Altersheim ziehen.

Häusliche Pflege kann für Senioren, die sich in dieser herausfordernden Situation befinden, unerlässlich sein. Die Inanspruchnahme der Dienste eines häuslichen Pflegedienstes kann es Senioren ermöglichen, ihre Unabhängigkeit, während sie gleichzeitig Zugang zu der Hilfe und Pflege haben, die sie benötigen. Häusliche Pflege kann das Älterwerden zu Hause für Senioren aller Pflegestufen handhabbarer und sicherer machen.

Was ist häusliche Pflege?

Häusliche Pflege ist nicht-medizinische Pflege und Unterstützung, die in der Wohnung des Kunden geleistet wird. Die Pflege kann Hilfe bei den Aktivitäten des täglichen Lebens wie Baden, Umziehen und Essenszubereitung, Transport, Begleitung und mehr umfassen. Sie umfasst keine medizinische Versorgung oder Therapien. Je nach den Bedürfnissen des Patienten kann die Unterstützung durch eine häusliche Pflegekraft zwischen einer Stunde pro Woche und 24 Stunden pro Tag liegen.

Viele Senioren und ihre Familien entscheiden sich für die häusliche Pflege, damit die Senioren in ihrem eigenen Zuhause bleiben können, wenn sich ihre Bedürfnisse und physischen oder kognitiven Fähigkeiten ändern, anstatt in eine Pflegeeinrichtung zu ziehen.

Die häusliche Pflege, kombiniert mit notwendigen Umbauten oder Hilfsmitteln, wie einem Treppenlifter, kann es Senioren ermöglichen, ihren Lebensabend in ihrem eigenen Zuhause zu verbringen. Pflegende Angehörige können auch häusliche Pflegedienste in Anspruch nehmen, um sich eine Auszeit zu gönnen und die Pflege zu erleichtern.

Wer ist für häusliche Pflege geeignet?

Die häusliche Pflege ist oft eine Alternative zum betreuten Wohnen für Senioren, die unabhängig leben möchten. Sie kann eine gute Betreuungsoption für diejenigen sein, die die folgenden Kriterien erfüllen:

  • Senioren, die mit ihrer Mobilität zu kämpfen haben und Hilfe benötigen, um sich sicher in ihrer Wohnung zu bewegen
  • Senioren mit eingeschränkten motorischen Fähigkeiten, die Hilfe bei den täglichen Aufgaben im Haushalt benötigen
  • Senioren, die nicht mehr selbst fahren können und einen Transport zu Terminen, zum Supermarkt, zu Freunden und mehr benötigen
  • Senioren, die Hilfe bei den alltäglichen Verrichtungen wie Essenszubereitung, Baden und mehr benötigen
  • Senioren, die hauswirtschaftliche Dienstleistungen wie Reinigung und Lebensmitteleinkauf benötigen
  • Senioren im Anfangsstadium von Alzheimer

Woher weiß ich, ob mein Angehöriger häusliche Pflege braucht?

Viele Senioren erreichen irgendwann einen Punkt, an dem sie nicht mehr so für sich selbst sorgen können, wie sie es früher taten. Die häusliche Pflege ist für viele Senioren und ihre Familien eine attraktive Option, da sie nur für ein paar Stunden pro Woche oder bei Bedarf in Anspruch genommen werden kann, wenn der Betroffene Schwierigkeiten hat, aber keine ständige Pflege benötigt.

Es kann als Zwischenlösung für Senioren dienen, die Schwierigkeiten haben, sich selbst oder ihr Hau/ihre Wohnung völlig selbständig zu bewirtschaften, aber keine Rund-um-die-Uhr-Betreuung benötigen.

Auch wenn jeder Mensch anders ist, gibt es einige Anzeichen dafür, dass es wohlmöglich Zeit für eine häusliche Pflegekraft ist:

  • Gewichtsverlust oder verminderte Muskelmasse
  • Abnehmende Mobilität
  • Erhöhte Vergesslichkeit
  • Verschlechterung des Hygieneverhaltens
  • Vernachlässigung der häuslichen Sauberkeit oder Organisation
  • Unfähigkeit, Auto zu fahren oder Zwischenfälle beim Autofahren
  • Isolation oder Anzeichen von Einsamkeit
  • Das Auftreten von Unfällen und Verletzungen im Haushalt, wie etwa Stürze, blaue Flecken oder gar Brüche

Manche Senioren benötigen auch kurzfristig häusliche Pflege, z. B. wenn sie sich von einer Operation oder einem gesundheitlichen Notfall, wie einem Schlaganfall erholen. In diesen Fällen ist eine häusliche Krankenpflege für den Senioren besser geeignet, als die normale häusliche Pflege.

Häusliche Pflege und häusliche Krankenpflege

Die häusliche Pflege umfasst ein breites Spektrum an Dienstleistungen. Durch die häusliche Krankenpflege wird das Leistungsspektrum noch einmal weiter ausdehnt. Unten sehen Sie die vielen möglichen Dienstleistungen der häuslichen Pflege und der häuslichen Krankenpflege.

Die Dienstleistungen, die jeder einzelne Patient erhält, hängen von seinen Bedürfnissen und Vorlieben und manchmal auch von den Fähigkeiten des Pflegepersonals ab. Es ist wichtig, sich immer zu vergewissern, dass die eingestellte Pflegekraft in der Lage ist, die notwendige Pflege zu leisten, bevor Sie einen Vertrag mit ihr schließen.

Hier ist eine Auflistung möglicher Pflegedienstleistungen:

  • Haushaltsführung, einschließlich Reinigung, Abwasch und Wäsche
  • Medikamentenverwaltung und -erinnerung
  • Zubereitung von Mahlzeiten und Einkaufen von Lebensmitteln
  • Begleitung
  • Transport
  • Transfers und andere Formen der Mobilitätshilfe
  • Unterstützung bei den Aktivitäten des täglichen Lebens wie Baden, Anziehen, Essen und Toilettengang
  • Kognitive Stimulation, einschließlich Konversation, Vorlesen und Denkspiele
  • Beaufsichtigung, vor allem in den frühen Stadien von Alzheimer