Die schönen Seiten von Mallorca entdecken

Die schönen Seiten von Mallorca entdecken

Mallorca ist eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen. Wunderbare Strände, ein traumhaftes Hinterland und viel Kultur versprechen abwechslungsreiche Ferien.

Die schönsten Wochen im Familienleben

Der gemeinsame Urlaub gehört zu den Höhepunkten im Familienleben. Um erlebnisreiche Ferien zu verbringen, ist eine gute Vorbereitung wichtig. Dazu gehört die Buchung der Unterkunft, wofür die Baleareninsel viele Alternativen bietet. Ideal sind Ferienhäuser, in denen Kids und Erwachsene viel Platz haben. So können die Kinder herumtoben und spielen, während die Alten auf der Terrasse die Sonne auf die Haut lassen. Ein Vorteil ist sicherlich, dass im Ferienhaus nicht so strenge Regeln herrschen wie im Hotel. Kinder können sich hier vollkommen ungezwungen bewegen.

Bei der Wahl des Urlaubsortes spielt der Strand eine wichtige Rolle. Ein seicht ins mehr fallender Strand birgt beim Baden weniger Gefahren, als wenn es schnell in tieferes Wasser geht. Spielplätze und die Möglichkeiten, im Sand zu spielen, sollten ebenfalls vorhanden sein. Ein kleines Strandcafé gibt, in dem die Familie gemeinsam ein Eis schlecken kann, ist ebenfalls nicht zu verachten.

Aktivurlaub auf Mallorca

Je nach Alter eignet sich die Balearen Insel auch für den familiären Aktivurlaub. Neben den verschiedensten Wassersportarten gilt die Insel als hervorragendes Wander- und Radfahrgebiet. Ideal sind dafür die Oster- oder die Herbstferien. Die Insel hat viele kulturelle Schätze zu bieten, die sich auf geführten Touren auf Mallorca entdecken lassen.

Das Angebot ist eher etwas für ältere Jugendliche, die Spaß haben, 50 bis 60 Kilometer zu strampeln. Dabei gibt es verschiedene Anforderungsprofile, die vom gemütlichen Radeln bis zur sportlichen Herausforderung reichen. Ob da die „Alten“ dann noch mithalten? Geführte Touren finden im Frühjahr und im Herbst statt. Im Süden der Insel ist der Startpunkt in Playa de Palma, im Norden liegt Alcúdia. Von hier ist es nicht weit in die Serra de Tramuntana, Mallorcas mächtiges Gebirge. Ein weiteres spannendes Ziel im Nordosten ist die Halbinsel Formentor.

Highlights für die Kids

Mallorca bietet viele Freizeitaktivitäten, die auch bei den Kindern gut ankommen. Ob unbedingt die Hauptstadt Palma de Mallorca dazugehört, ist sicherlich Geschmackssache. In den Boutiquen der Fußgängerzone gibt es auf jeden Fall coole Kleidung für einen guten Preis. Mit dieser Art Bestechung und einem leckeren Menü lassen sich die Kids vielleicht auch zu einem Besuch der Kathedrale überreden.

Südlich von Palma befindet sich die britische Urlaubshochburg Magaluf, deren Western Water Park mit verschiedenen Attraktionen lockt. Besonders schön ist, dass es auch Kleinkind-Bereiche gibt. Nebenbei sind solche Freizeitparks auch der ideale Ort für ein Familienfoto. Im Norden der Insel wartet im Hidropark Alcúdia Action auf Wasserrutschen.

Alle technisch interessierten Kinder werden sich für den „Roten Blitz“ interessieren. Diese historische Bahn fährt durch eine landschaftlich reizvolle Region von Palma de Mallorca nach Sollér. Auf halber Strecke liegen die fantastischen Gärten von Alfabia. Die Salinen von Es Trenc geben einen Einblick in die Salzgewinnung, die hier seit Jahrhunderten betrieben wird. Sie liegen in einem Landschaftsschutzgebiet, das die Heimat zahlreicher Vogelarten ist. Zu ihnen gehören die Flamingos. Und spätestens hier werden die Kids den Ausflug mögen.

Fazit

Gerade Familien können auf der größten Insel der Balearen eine Menge erleben und einen schönen Urlaub verbringen.