Aknebehandlung mit Laser ohne Antibiotika, ohne Medikamente

599 Aufrufe 0 Comment

Vorwiegend zeigen sich die mit der Akne verbundenen Hautunreinheiten bei jungen Erwachsenen und Menschen mit hoher Hormonaktivität. Bei der gesundheitlichen Komplikation produzieren die Talgdrüsen übermäßig Talg, sodass die Poren zunehmend verstopfen. Daraus resultiert eine geringere Sauerstoffversorgung des Gewebes. In diesem siedeln sich die Erreger Propionibacteria acnes (P. acnes) an. Durch sie entstehen in der Haut entzündliche Reaktionen, die sich in Pickelchen und starken Rötungen äußern. Aufgrund der Pusteln leiden die Betroffenen unter einem niedrigen Selbstwertgefühl. Oftmals versuchen sie, die Hautrötung durch Make-up zu überdecken, was die Entzündung verschlimmert.

Die Aknebehandlung mit Laser schafft Abhilfe

Gegen die Akne helfen verschiedene Medikamente, beispielsweise Antibiotika oder Ciscutan®. Diese gehen bei manchen Patienten mit Nebenwirkungen einher. Um die Reinheit der Haut ohne Medikamente zurückzugewinnen, wählen sie daher eine Aknebehandlung mit Laser. Die Aestomed Laserambulatorium GmbH befindet sich im Zentrum Wiens und bietet die schonende Lasertherapie mit dem NLite-Laser an. Neben der professionellen Behandlung profitieren die Betroffenen von einer fachkundigen Beratung und einer internen Voruntersuchung.

Die qualifizierten Mediziner in Österreichs führender privater Krankenanstalt für ästhetische Lasermedizin arbeiten auf höchstem fachlichen Niveau. Die Aknebehandlung mittels Laser funktioniert schmerzarm und nachhaltig. Bereits nach zwei bis drei Sitzungen befreit das Fachpersonal die Patienten von der lästigen Hautirritation. In der Regel verursacht die Laserbehandlung keine Nebenwirkungen. Dennoch kommt es vor, dass sich bläuliche Verfärbungen oder Schwellungen auf der Haut bilden. Sie klingen innerhalb weniger Tage folgenlos ab.

Bei der Aknebehandlung mit dem Laser gelangen die Lichtimpulse in die Epidermis. Dadurch verhindern sie die Entzündungsreaktion und verursachen einen positiven Dreifacheffekt:

  • Durch die Laserstrahlen schüttet die Epidermis endogene Porphyrine aus;
  • daraus resultiert die Freisetzung von Sauerstoff, der die Erreger angreift;
  • das Laserlicht regt die Bildung von Kollagen an.

Dieses beschleunigt die Regeneration der Hautzellen, sodass die Wundheilungsreaktion zeitnah einsetzt.

Welche Vorteile bietet die Aknebehandlung ohne Medikamente?

Bei den Ärzten im Aestomed Ambulatorium steht die Sicherheit der Patienten im Fokus. Daher führen ausschließlich Mediziner mit langjähriger Erfahrung die Aknebehandlung durch. Nach der Maßnahme achten die Patienten auf eine feuchtigkeitsspendende Hautpflege. Dadurch verhindern sie die Wiederkehr der Akne.

0 Kommentare

Was ist Ihre Meinung? Schreiben Sie einen Kommentar!

News rund um die Familie

Jetzt abonnieren und News und Angebote rund um die Familie per E-Mail erhalten.
E-Mail
Secure and Spam free...