20 Hausmittel gegen Husten und Schnupfen

1055 Aufrufe 0 Comment

Winterzeit ist Grippezeit. Kinder und Erwachsene leiden gleichermaßen unter einer verstopften Nase, Husten und einem Kratzen im Hals. Gegen die unangenehmen Erkältungssymptome helfen diese 20 Hausmittel:

1. Honig gegen einen rauen Hals

Honig gehört zu den Wundermitteln aus der Natur. Die süße Leckerei beruhigt einen gereizten Hals und wirkt antibakteriell.

2. Grüner Tee stärkt die Immunabwehr

Warme Getränke erweisen sich bei Husten und Schnupfen als sinnvoll. Durch grünen Tee lösen Sie festsitzenden Schleim im Hals und beruhigen einen rauen Rachen.

3. Die Hühnersuppe als Wundermittel gegen Grippe

Als Allheilmittel bei Erkältungssymptomen stellt die Hühnersuppe dar. In ihr befinden sich antibakterielle Inhaltsstoffe.

4. Ingwer als entzündungshemmendes Hausmittel

Ingwer wirkt antiseptisch und antibakteriell.

5. Hustenzucker schmeckt und wirkt schleimlösend

Bei festsitzendem Husten stellt Hustenzucker ein empfehlenswertes Hausmittel dar.

6. Kochsalz hilft gegen verstopfte Nasen

Durch eine Nasenspülung – gemischt aus Wasser und Kochsalz – lösen sich festsitzender Schleim und Viren.

7. Latschenkiefer-Bäder helfen gegen Erkältungssymptome

Ein warmes Bad regt den Kreislauf und die Abwehrkräfte an. Gleichzeitig hilft die Inhalation des Wasserdampfes gegen eine verstopfte Nase.

8. Quarkwickel empfehlen sich bei Halsschmerzen

Gegen einen rauen Hals und Husten hilft ein Quarkwickel. Sobald der Quark trocknet, zieht er sich zusammen und regt die Durchblutung am Hals an.

9. Gurgeln mit Salzwasser löst Hustenreiz

Salzwasser wirkt desinfizierend. Durch das Gurgeln mit der lauwarmen Flüssigkeit löst sich festsitzender Hustenschleim.

10. Zwiebelsaft als Hilfsmittel gegen Husten

Ebenfalls gegen hartnäckigen Husten wirkt Zwiebelsaft mit seinen antibakteriellen und antiasthmatischen Eigenschaften.

11. Kurkuma als Hausmittel aus Indien

Kurkuma besitzt ebenfalls eine antibakterielle Wirkung und fördert den Heilungsverlauf von Husten und Schnupfen.

12. Vitamin C stärkt das Immunsystem

Ein gutes Mittel gegen die Erkältungssymptome stellen Lebensmittel mit hohem Vitamin-C-Gehalt dar.

13. Vitamin D als vorbeugendes Hausmittel

Durch die Einnahme von Vitamin-D3-Supplementen gelingt es, die körpereigene Immunabwehr zu stärken.

14. Geriebener Apfel hilft gegen Halsschmerzen

Geriebene Apfelstücke versorgen den Körper mit wichtigen Vitaminen. Gleichzeitig spenden sie dem Hals Feuchtigkeit und können den Hustenreiz verhindern.

15. Bananenbrei beugt einem rauen Rachen vor

Die Konsistenz von Bananenbrei wirkt sich wohltuend auf einen gereizten Rachen aus.

16. Ruhe als wichtiges Hausmittel

Durch ausreichend Schlaf stärken sich die Abwehrkräfte. Dem Körper gelingt es, Krankheitserreger schnell zu bekämpfen.

17. Viel Flüssigkeit schützt vor Halsschmerzen

Die Aufnahme von ausreichend Flüssigkeit ermöglicht das Befeuchten gereizter Schleimhäute und beugt dem Hustenreiz vor.

18.  Chili kann gegen Schnupfen helfen

Chili fördert die Durchblutung in den Schleimhäuten, sodass sich festsitzender Schleim löst.

19. Holunderblüten erweisen sich als schleimlösend

Durch den Saft der Holunderbeeren profitieren Erkrankte von einer schweißtreibenden und schleimlösenden Wirkung.

20. Mit Teebaumöl inhalieren und profitieren

Durch die Zugabe von Teebaumöl in ein Dampfbad, kommt es zu einem entzündungshemmenden und desinfizierenden Effekt.