Wie Sie eine Bronze Statue in der Wohnung kindersicher machen

Wie Sie eine Bronze Statue in der Wohnung kindersicher machen

Sie zählen zu den glücklichen Menschen, die eine Bronze Statue ihr Eigen nennen dürfen und diese gerne in der Wohnung aufstellen. Leider kann eine solche Statue jedoch für Kinder sehr gefährlich sein, da sie natürlich ein gewisses Gewicht mitbringt oder über scharfe Kanten verfügt.

Fällt die Statue von einem Sockel auf Ihr Kind, kann dies äußerst gefährlich sein. Daher ist es sehr wichtig, die Statue gegen ein Umfallen zu schützen. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie haben.

4 Möglichkeiten, eine Bronze Statue auf einem Sockel zu sichern

Im Grunde haben Sie vier Möglichkeiten, eine Bronze Statue gegen das Umfallen abzusichern und so die Sicherheit Ihrer Kinder zu gewährleisten:

Variante 1: Stabiler Sockel

Anstelle eines kleinen, wackeligen Sockels könnten Sie von vorneherein einen stabilen Sockel z. B. aus Stein vorsehen, der sich ganz sicher nicht so leicht von einem Kind bewegen lässt.

Variante 2: Befestigung des Sockels an der Wand

Auch die Befestigung des Sockels an der Wand mit einem Regalwinkel wäre eine Idee, um diesen abzusichern. Auf diese Weise könnten Sie auch einen eigentlich leichteren Sockel ausreichend befestigen.

Variante 3: Verschrauben der Bronze Statue mit dem Untergrund

Um die Bronze Statue selbst gegen ein Umstürzen zu sichern, bietet es sich an, diese anzuschrauben. Hierzu bohren Sie mit einer Gewindeschneide ein Loch von unten in die Skulptur und schrauben sie anschließend am Untergrund fest. Hierbei ist es praktisch gleichgültig, ob es sich hierbei um einen Sockel, ein Regalbrett oder den Schreibtisch handelt (solange der Untergrund aus Holz und nicht beispielsweise aus Marmor ist).

Variante 4: Einbetonieren der Bronze Statue in einen Sockel

Wenn Sie einen modernen Sockel aus Beton aufgestellt haben, könnten Sie die Basis der Bronze Statue auch gleich fest mit diesem verbinden. Hierzu geben Sie eine Schicht Beton auf die Standfläche der Skulptur und drücken diese einige Zentimeter in den feuchten Beton ein. Nach dem Trocknen sind die beiden Teile so fest miteinander verbunden, dass die Statue keine Gefahr mehr darstellt. Natürlich geht dies nur bei Skulpturen, die eine eigene Bodenplatte oder eine ausreichend große (und nicht zum Design gehörende) Standplatte haben.

Wenn Sie Bronze Statue auf dem Boden steht: Absicherung gegen Verletzungsgefahr

In einigen Fällen handelt es sich bei Ihrer Bronze Statue um ein größeres Objekt, das direkt auf dem Boden steht. In aller Regel ist diese dann aber so schwer, dass ein Kind sie eigentlich nicht umschmeißen können sollte. Wenn es sich jedoch um ein filigranes Werk handelt, das trotz seines Gewichtes eine Gefahr darstellen könnte, gibt es natürlich auch hier Möglichkeiten der Absicherung.

Möglichkeit 1: Anbringen einer Sicherungskette

Bringen Sie eine oder mehrere Sicherungsketten an der Statue und der Wand an, um diese gegen ein Umfallen zu sichern. Im besten Falle verwenden Sie dafür auch Bronze oder Kupfer, um die Ketten optisch nicht zu stark in den Vordergrund zu bringen. Natürlich sollten die Ketten ausreichend stark gearbeitet und gründlich an der Statue und der Wand eingebohrt sein.

Möglichkeit 2: Zaun

Ähnlich, wie Sie auch einen Treppenabgang mit einem Sicherungszaun absperren, können Sie den Bereich um die Statue ebenfalls sichern. Dabei können Sie wählen, ob Sie eine provisorische (temporäre) Lösung anstreben und mit fertigen Kunststoff- oder Holzzäunen arbeiten oder aber ob Sie einen kunstvoll hergestellten, festen Zaun vorsehen, der zu dem Objekt passt und am Ende zum Gesamtkunstwerk dazu gehört.

Fazit

Auch wenn Sie kleine Kinder haben, müssen Sie keinesfalls auf die Schönheit einer Bronze Statue verzichten. Sie müssen lediglich dafür sorgen, dass von der Skulptur keine Gefahr für die Kids ausgeht. Hierfür stehen Ihnen viele Optionen zur Verfügung, die Sie individuell an Ihre Situation anpassen können.

,