Mediterraner Garten: So kommt Urlaubsfeeling auf

Mediterraner Garten: So kommt Urlaubsfeeling auf

Für die meisten gehört der eigene Garten zu einer Wohlfühloase, um sich vom stressigen Alltag zu erholen und Kraft für neue Aktivitäten und Vorhaben zu sammeln.
Deshalb lohnt es sich umso mehr, die heimische Grünanlage genau nach den eigenen Vorlieben und Bedürfnissen zu gestalten und ein perfektes Urlaubsflair zu zaubern.
Hierzu eignet sich insbesondere eine Gartengestaltung im Mittelmeer-Design, die durch ihre gekonnte Aufteilung, die bewundernswerte Pflanzen- und Blumenpracht und durch ihre geschmackvolle Dekoration besticht.
Doch wie lässt sich der Garten ohne Probleme in ein mediterranes Paradies verwandeln, das für alle Familienmitglieder ideale Bedingungen bereithält?

Wertvolle Tipps und wissenswerte Informationen liefert hierzu unser folgender Beitrag, der sich mit dem Thema “Mediterraner Garten: So kommt Urlaubsfeeling auf” beschäftigt.
Im ersten Abschnitt widmen wir uns unserem ersten Tipp zur Gestaltung eines mediterranen Gartens und erklären weshalb es sich auszahlt, zuallererst eine detaillierte Planung zu erstellen.
Danach werfen wir einen Blick auf unseren zweiten Tipp, nämlich das Terrassen-Design im Mittelmeer-Look.
Anschließend geben wir Tipps, welche Pflanzen für einen perfekten Mittelmeer-Style benötigt werden und mit unserem vierten Tipp lüften wir das Geheimnis, welche Möbel sich am besten für einen Garten mit Urlaubsstimmung eignen.
Als Letztes richten wir unser Augenmerk auf stylishe Textilien und Dekorationselemente im südländischen Design, damit der Ausgestaltung des mediterranen Garten-Traums nichts mehr im Wege steht.

Einen mediterranen Garten gestalten, Tipp Nummer eins: eine detaillierte Planung für den mediterranen Garten erstellen

Bevor es an die eigentliche Garten-Umgestaltung geht, ist es ratsam, eine detaillierte Planung anzulegen, um das Budget nicht zu übersteigen, den Zeit-Plan einzuhalten und die passenden Pflanzen, Möbel und Dekorationselemente auszuwählen.
Besonders Anfänger auf dem Gebiet des Garten-Designs profitieren dabei von speziellen Programmen zur Gartenplanung am Computer, denn diese liefern nicht nur einen hervorragenden Überblick, sondern mit ihnen lassen sich auch innerhalb weniger Minuten Abänderungen durchführen.
Außerdem bieten die Garten-Planungsprogramme vielfältige Möglichkeiten, die favorisierten Pflanzen direkt auf die vorhandenen Standortbedingungen hin einzutragen und einen perfekten Platz für die Gartendeko auszusuchen.

Einen mediterranen Garten gestalten, Tipp Nummer zwei: die Terrasse in Mittelmeer-Look gestalten

Die Terrasse lässt sich durch die richtige Gestaltung ohne Probleme als verlängertes Wohnzimmer für die schönste Zeit des Jahres benutzen.
Dazu empfiehlt es sich, die Terrasse im mediterranen Stil mit einer Pergola zu überdachen oder aber Sonnen-Segel zu spannen.
Für den Boden-Belag gilt es Natur-Stein-Platten auszuwählen, die mit warmen Farbtönen wie etwa Beige, Creme oder aber Terrakotta punkten und im Handumdrehen südländisches Flair versprühen.

Einen mediterranen Garten gestalten, Tipp Nummer drei: die passenden Pflanzen im Mittelmeer-Style auswählen

Nachdem die mediterrane Terrassen-Gestaltung vollbracht ist, geht es an die Auswahl und das Setzen der passenden Pflanzen.
Hierbei stehen eine Vielzahl an unterschiedlichen Gewächsen zur Verfügung, die stets auf die Bedingungen im eigenen Garten hin abgestimmt werden sollten.
Zu den populärsten Pflanzenarten im mediterranen Look zählen etwa Kletterpflanzen wie Klematis, die beliebte Drillingsblume oder der bezaubernde Oleander.
Auch lohnt sich die Anschaffung von Stauden mit beeindruckenden Blüten wie die fiederblättrige Schmuckblume oder die Fackellilie und der Kauf von wohlriechenden Kräutern wie beispielsweise Lavendel, Thymian oder Basilikum.
Geschützte Gartenbereiche lassen sich auch mit einem Feigen-Baum oder aber einem Zitronen-Baum verschönern.

Einen mediterranen Garten gestalten, Tipp Nummer vier: Möbel mit besonderem Charme auswählen

Ein besonderes i-Tüpfelchen für die mediterrane Urlaubsgestaltung stellen passende Möbel dar, die das Gesamtbild optimal abrunden.
Als Materialien kommen dabei insbesondere verschiedene naturbelassene Holz-Arten, Gusseisen, Korb oder Metall infrage.

Einen mediterranen Garten gestalten, Tipp Nummer fünf: Textilien und Dekorationselemente im südländischen Design aussuchen

Die Textilien und die Dekorationen für den Garten im mediterranen Look überzeugen vor allem durch ihre stylishen Muster und Farben.
Neben allerlei Kissen lässt sich ein südländischer Garten perfekt mit schönen Pflanzkübeln, Skulpturen und Windlichtern abrunden.