5 Gründe, warum Motorikboards die besten Spielzeuge für Kleinkinder sind

5 Gründe, warum Motorikboards die besten Spielzeuge für Kleinkinder sind

Die Philosophie hinter Spielzeugen wie den Montessori Motorikboards oder auch Busy Board genannt ist ganz einfach: Echtes Spielzeug. Meistens aus Holz. Not too much. Dies basiert auf der Überzeugung, dass Kinder ermutigt werden, die Welt um sie herum zu erkunden. Spielen ist ein großer und absolut notwendiger Teil der kindlichen Entwicklung.

Kinder lernen schnell spielerisch, indem sie verschiedene Gegenstände berühren und erkunden. Ein beschäftigtes Brett ist ein Montessori-Spielzeug, das das Lernen durch Experimente anregt. Es ist ein Spielzeug, das ein Kind berühren und halten kann. Das Erlernen des Umgangs mit Alltagsgegenständen hilft Kindern, ihre Feinmotorik zu entwickeln. Es wird ihm auch helfen, Dinge selbst und in seinem eigenen Tempo herauszufinden und zu bearbeiten.

Sie brauchen nicht viel Spielzeug für Ihr Kleinkind. Bei einem neugierigen Kleinkind, das gerne bastelt, kann weniger mehr sein. Sie lieben es, mit Holzklötzen zu spielen, auf eine Minicouch zu springen, an einer Kiste mit Küchenutensilien aus Plastik zu basteln, Papier über den Wohnzimmerboden zu streuen und sich an einem Spiel mit offenem Ende zu erfreuen. Diese sind alle so konzipiert, dass sie ihre grobmotorischen Fähigkeiten entwickeln und Kleinkindern die Möglichkeit bieten, ihre Umgebung zu erkunden. Der beste Weg, Ihrem Kind die volle Sinneserfahrung zu bieten, ist, ihm ein Montessori-Motorik Board von Bim-ba.Shop zu geben.

Motorik Boards eignen sich am besten für Kleinkinder

Von der Geburt bis in die frühe Kindheit nutzen Kinder ihre Sinne, um die Welt um sie herum zu erforschen und zu verstehen. Dies ist entscheidend für die frühkindliche Entwicklung. Dies hilft Kindern, ihre Sinne zu nutzen, während sie durch Sinnesspiele erkunden.

Das Lernen durch Erkunden ist für Kinder natürlich, was Sinn macht, wenn man die Fähigkeiten berücksichtigt, die sie benötigen, um ein Verständnis für Räume, Objekte, Menschen und Interaktionen aufzubauen. Genau das bieten Montessori-Beschäftigungstafeln für Kleinkinder. Es ist ein sensorisches Board, das aus Knöpfen, Tasten, Schaltern und allen möglichen anderen alltäglichen Dingen besteht, die Neugier und Erforschung wecken. Sie bieten Kleinkindern reichlich Gelegenheit zum Basteln. Es ist eine nachdenkliche Art von Spielzeug für Babys. Es macht Spaß und ist einfach.

Hier sind die 5 wichtigsten Gründe, warum Montessori-Bretter am besten für Kleinkinder geeignet sind:

1. Bauen Sie Nervenverbindungen im Gehirn auf

Eltern können Sinneserfahrungen als Spielform ziemlich abweisend gegenüberstehen. Sie erkennen nicht das volle Potenzial sensorischer Aktivitäten. Diese Dinge können einen großen Einfluss auf die körperliche Entwicklung des Gehirns Ihres Babys haben.

Das Gehirn Ihres Babys ist voller Neuronen. Das Erlernen der Welt durch sensorisches Spiel hilft, Wege zwischen diesen Gehirnneuronen zu entwickeln. Je mehr sensorische Erfahrungen Ihr Kind macht, desto stärker sind die Bahnen, die entwickelt werden. Pfade können verschwinden, wenn sie nicht oft verwendet werden. Sensorisches Spielen hilft beim Aufbau starker Pfade, die Ihrem Kind helfen, komplexe Aufgaben zu verstehen und zu erledigen, wenn es älter wird.

2. Förderung der frühkindlichen Entwicklung

Montessori-Beschäftigungstafeln fördern das sensorische Spiel. Das sensorische Spiel geht Hand in Hand mit der Entwicklung des Gehirns. Diese Art des Spielens fördert die frühkindliche Entwicklung wie kognitives Wachstum, Sprachentwicklung, Fein- und Grobmotorik, soziale Interaktionen und Fähigkeiten zur Problemlösung.

Dies fördert auch die körperliche Entwicklung des Kindes. Wenn sie Dinge schöpfen, formen, spritzen oder formen, verwenden sie verschiedene Muskeln, um diese Aktionen auszuführen. Während sie noch nicht sprechen können, entdecken, lernen und verstehen sie bereits Dinge durch den Gebrauch ihrer Sinne. Sie lernen etwas über die Welt um sie herum.

Wenn sie mit anderen Kindern spielen, beobachten sie bereits, wie andere Menschen mit den Dingen umgehen, mit denen sie spielen. Sie versuchen bereits herauszufinden, wie andere Kinder kommunizieren, und entdecken beim Spielen neue Ideen. All diese Dinge fördern die soziale Interaktion und fördern das kognitive Wachstum. Es hilft, die Kommunikations- und Sprachfähigkeiten Ihres Babys zu verbessern.

Kinder kommunizieren mit anderen Kindern, sowohl verbal als auch nonverbal, wenn sie spielen. Sie können Ihr Kind beim Spielen beobachten und seine persönlichen Vorlieben besser verstehen. Daher ist es wichtig, ihnen die richtigen Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, damit sie wissen, dass ihre Präferenzen akzeptiert werden. Dies wird sie ermutigen, besser zu kommunizieren. Sie lernen neue Wörter und bessere Möglichkeiten, mit der Welt um sie herum zu interagieren.

3. Verbessert und stärkt das Gedächtnis

Es ist wichtig, die Bedeutung des Sinnesspiels in Bezug auf die Gehirnentwicklung Ihres Babys zu verstehen. Sein Gedächtnis wird durch Übung verbessert. Also lass ihn üben und mehr üben. Lassen Sie ihn mit verschiedenen Texturen, Geschmäckern und Gerüchen interagieren. Lassen Sie ihn seine Sinne benutzen, um sein kognitives und motorisches Gedächtnis zu stärken und aufzubauen.

4. Beruhigt Ihr Kleines

Sensorisches Spielen kann für Kinder sehr beruhigend sein. Vielleicht haben Sie es bemerkt – Ihrem Baby etwas Interessantes zu geben, würde helfen, es zu beruhigen. Er interessiert sich immer für alles um ihn herum, besonders wenn die Textur etwas ist, das er interessant findet.

Montessori-Spielzeug beruhigt nachweislich überstimulierte, frustrierte und ängstliche Babys. Sie werden merklich ruhiger und schläfriger. Aus diesem Grund hilft Wasserspielen Ihrem Baby, sich vor dem Schlafengehen zu entspannen. Sinnesspiele helfen, Unbehagen, Erregung, Angst und Unruhe zu lindern.

5. Lehrt Kinder sensorische Fähigkeiten 

Jedes Mal, wenn Ihr Baby etwas Nasses, Klebriges, Kaltes oder eine andere Textur berührt, baut es auf seinem früheren Verständnis von Texturen und Eigenschaften von Objekten auf. Das sensorische Spiel hilft dem Gehirn, Eigenschaften von Dingen und Empfindungen zu erkennen, und sie sind in der Lage, diese Dinge mit ähnlichen Gegenständen in Beziehung zu setzen, die sie zuvor erlebt haben. Ein Busy Board hilft Ihrem Kind, verschiedene Gefühle zu verbalisieren, Ähnlichkeiten zu schätzen und Gegensätze (wie nass und trocken) zu erkennen.

Das Konzept der beschäftigten Boards ist eigentlich ziemlich genial. Es gibt Kindern die Möglichkeit, sicher zu basteln, zu lernen und die Dinge um sie herum zu erkunden. Diese Bretter konzentrieren sich stark auf Werkzeuge, die Ihr Baby um sie herum finden wird. Die besten Busy Boards haben die folgenden Elemente:

  • Magnete: Halten Muttern, Bolzen und Schrauben fest am Brett.
  • Schlösser: Fordern Sie Ihr Baby mit Schlössern heraus. Fügen Sie ein paar Schlüssel hinzu, um es ein wenig schwieriger zu machen.
  • Texturen: Ein Teil des Vorteils eines exzellenten Sensory Boards sind unterschiedliche Texturen. Fügen Sie kleine Gegenstände hinzu, die Ihrem Baby oder Kleinkind unterschiedliche Texturen verleihen würden.
  • Getriebe: Das Hinzufügen von Zahnrädern hilft Ihrem Kleinkind zu verstehen, wie die Dinge funktionieren. Ihr Kleines wird Spaß daran haben, Räder und verschiedene Gegenstände in die eine und andere Richtung zu drehen. Es wird die Beziehung zwischen Zahnrädern auf seinem geschäftigen Brett und Zahnrädern auf Alltagsgegenständen verstehen.
  • Schläuche: Es macht Spaß, es in ein Busyboard aufzunehmen. Ihr Baby wird es lieben, damit zu spielen.
  • Schrauben und Muttern. Lassen Sie Ihr Baby Schrauben anziehen und lösen. Fügen Sie sie unbedingt Ihrem Board hinzu. Ihr Baby wird Spaß daran haben, sie zu straffen und zu lockern.
  • Reißverschlüsse: Babys lieben das Geräusch und das Gefühl von Reißverschlüssen. Sie können Stunden allein an Reißverschlüssen verbringen – sie öffnen und schließen sie immer und immer wieder. Reißverschlüsse sind eine großartige Möglichkeit, die sensorische Erforschung zu fördern.
  • Schalter: Lichtschalter werden Ihre Kinder stundenlang unterhalten. Er wird es immer wieder ein- und ausschalten.
  • Whiteboard: Jeder kreative Bastler braucht einen Ort, an dem er seine Gedanken sammeln und äußern kann. Ein Whiteboard lässt sich leicht abwischen, nachdem Ihr Kleinkind damit fertig ist.
  • Knöpfe und Türen: Knöpfe sind die perfekte Ergänzung für ein Busy Board. Ihr Kleinkind wird es lieben, es zu öffnen und zu schließen.
  • Musikinstrumente: Es kann ein bisschen laut sein, ein Musikinstrument auf einem Busy Board zu haben. Andere mögen den Lärm mitten in der Nacht vielleicht nicht so sehr; Es ist jedoch eine hervorragende Ergänzung für ein Busy Board. Es wird Ihr Kleinkind stundenlang unterhalten.
  • Schnürsenkel: Dies ist eine großartige Möglichkeit, das Binden von Schuhen zu üben. Ihr Kleinkind wird Spaß daran haben, zu lernen, wie man Schnürsenkel bindet.