4 Wege wie man mit Entmutigung umgeht

396 Aufrufe 0 Comment

Als Gewohnheitstiere sind wir Menschen von Natur aus resistent gegen Veränderungen. Vorgeschlagene Ideen werden oft verworfen, bevor sie überhaupt erforscht sind. Und wie die Geschichte gezeigt hat, je unkonventioneller (Synonym: kreativer) die Idee ist, desto mehr Widerstand wird sie erfahren und desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie das Licht der Welt erblicken wird. Aber oft sind es gerade diese unkonventionellen Ideen und Geistesblitze, die uns auf den Weg des Durchbruchs und des Fortschritts bringen. Dies ist besonders in der Geschäftswelt relevant, wo Innovation gefördert wird und sogar auf sie gesetzt wird (denken Sie an Risikokapitalfirmen, die in Startups investieren). Diesen ersten Schritt zu tun, kann jedoch manchmal eine Menge Überzeugungsarbeit erfordern – und in den Augen mancher auch Rebellion. Wenn Sie sich ein Ziel gesetzt haben, ist es wichtig, jede Entmutigung durchzustehen, die Ihnen in den Weg kommt – selbst wenn sie von geliebten Menschen kommt, die nur Ihr Bestes wollen. Wenn Sie erfolgreich sind, haben Sie etwas, auf das Sie stolz sein können und das Sie vorzeigen können. Und wenn Sie scheitern, können Sie erhobenen Hauptes weggehen, weil Sie wissen, dass Sie alles gegeben haben.

Hier sind vier Wege, wie erfolgreiche Kaufleute mit Entmutigung umgegangen sind.

Folgen Sie Ihrem Herzen

Vlad Gasan wusste schon immer, dass er Unternehmer werden wollte. Selbst als er das Angebot annahm, bei einer der größten Tech-Firmen der Welt, eBay, zu arbeiten, wusste er, dass es ein Sprungbrett-Job war. Nur so lange, bis er genug Geld gespart hatte, um sein eigenes Unternehmen zu gründen. Als die Zeit kam, die sichere, bequeme und gut bezahlte Position zu verlassen, waren viele verblüfft. “Sie sagten: ‘Du bist ein Idiot, tu es nicht’“, sagte Vlad. Während es für einige verrückt erschien, war es für Vlad eine unbestreitbare Entscheidung. Seine ersten paar geschäftlichen Unternehmungen liefen nicht ganz wie geplant. Aber Vlad ließ sich von diesen Misserfolgen nicht abschrecken. Er machte weiter und lernte aus jedem Fehler. Heute ist er der stolze Besitzer mehrerer E-Commerce-Shops, von denen jeder bis zu 1.500 Euro Umsatz pro Tag generiert.

Verwandeln Sie Entmutigung in Motivation

Ryan Carroll mag das Leben eines neidlosen, Weltreisenden Unternehmers führen (zumindest war er das vor COVID-19). Aber wie bei den meisten war sein Weg zum Erfolg alles andere als glatt. Abgesehen von seinen gescheiterten geschäftlichen Unternehmungen hatte er auch mit familiärem und sozialem Druck zu kämpfen. Ryan wuchs in einer Welt auf, in der das College nach der Highschool die Norm war und erwartet wurde. Nachdem ich meinen Abschluss gemacht hatte, drängte meine ganze Familie darauf: “Geh doch wenigstens auf ein Community College“, sagt Ryan. In der Schule wurde er sogar von einem Lehrer angefeindet, der ihm sagte, dass er für den Rest seines Lebens bei McDonald’s arbeiten würde, wenn er nicht aufs College ginge.

Doch anstatt sich von diesem Kommentar unterkriegen zu lassen, nahm Ryan ihn als Motivation und machte weiter. “Eines meiner Ziele ist es, irgendwann ein Franchise für einen McDonald’s zu eröffnen, nur damit ich das irgendwie in der Tasche habe.”

Finden Sie einen Kompromiss

Wie Ryan hatte auch Cole Donovan zu Hause mit viel Entmutigung bezüglich seiner Pläne als E-Commerce-Unternehmer zu kämpfen. Es ging so weit, dass er sein ganzes Geld mit seinen ersten paar Geschäften verloren hatte und seiner Familie sagen musste, dass er alles aufgegeben hatte. Aber er tat es nicht. Er hat weitergemacht und führt jetzt ein Online-Geschäft mit mehreren Millionen Euro Umsatz. Die Rückschläge waren sowohl für seine persönliche Entwicklung wichtig, als auch für seine unternehmerische Laufbahn. Durch die Rückschläge konnte er seine Bestimmung finden und seinen Weg zum Erfolg bestreiten. Als College-Student, als er sein Geschäft begann, kam Cole schließlich an einen Punkt, an dem er genug verdiente, um sich voll und ganz seinem Geschäft widmen zu können.

Aber trotz der Zahlen, die er einfuhr, blieben seine Eltern nicht überzeugt. “Unabhängig von den Zahlen, die ich an die Tafel schreibe, sagen sie: “Ach, komm schon, du ruinierst dir damit deine Zukunft“, sagt Cole. Um sie zu besänftigen, geht Cole jetzt wieder aufs College, nachdem er ein Jahr pausiert hat. Er wird bald – wahrscheinlich kreditfrei – seinen Abschluss als Ingenieur machen und sich danach ganz auf seine E-Commerce-Pläne konzentrieren.

Lassen Sie die Zahlen sprechen

Mit 16 erwartete Suhails Familie von ihm, dass er das tut, was die meisten anderen 16-Jährigen tun sollten – lernen. Während er an stillen Lernstunden in der Schule teilnahm, in denen er sich auf seine Schularbeiten konzentrieren sollte, schaute er nach, wie man online Geld verdienen kann. Eine seiner ersten erfolgreichen Unternehmungen war das Verkaufen auf eBay. Da er aus einer normalen Arbeiterfamilie stammt, gab Suhail die ersten 1.000 Pfund, die er dort verdiente, seinem Vater, der damit einige Schulden abzahlte. Seine Eltern öffneten sich ein wenig, nachdem sie seinen kleinen Erfolg gesehen hatten, und waren seinen unternehmerischen Plänen gegenüber aufgeschlossener. Selbst dann wollten sie nicht, dass er sich ablenken ließ.

Das alles änderte sich eines Nachts. Es war 3 Uhr morgens, als Suhail durch Benachrichtigungen aufwachte, die ihn darüber informierten, dass er 300 £ mit seinem E-Commerce-Shop verdient hatte – während er schlief. Er stürmte sofort ins Zimmer seiner Eltern und erzählte ihnen die Neuigkeit. Und da erkannten sie das Potenzial des Ganzen. “Sie werden verrückt, weil in meinem Haushalt nur mein Vater arbeitet. Denn meine Mutter hat eine Behinderung und kann nicht arbeiten. Also dachten wir uns: ‘Lasst uns das ernst nehmen’“, sagt Suhail. Wenn Sie Ergebnisse haben, wird das für sich sprechen. – Suhail Nurmohamed

Fazit

Ähnlich wie Misserfolge sind auch Widerstände Teil des Weges zum Erfolg. So schwer sie auch zu hören sein mögen, verstehen Sie, dass sie meistens von denen gesagt werden, die nur auf Sie aufpassen. Hören Sie sie an, hören Sie sie sich an und denken Sie über sie nach. Aber lassen Sie sich von ihnen nicht von Ihrem Ehrgeiz abhalten. Wie das Sprichwort schon sagt: Man bereut selten, was man tut. Man bereut, was man nicht getan hat.