Welche Kinderbettmatratze ist die beste?

Welche Kinderbettmatratze ist die beste?

Die Qualität des Schlafes wirkt sich unmittelbar auf die geistige und körperliche Entwicklung eines Kindes aus. Ein gutes Kinderbett braucht also eine passende Matratze. Das Element muss eine Reihe von Kriterien erfüllen und bestimmte Eigenschaften aufweisen, damit sich das Kind wohlfühlt und die Schlaf- und Ruhequalität optimal ist. Es lohnt sich, einen Blick auf die verschiedenen Modelle zu werfen, um herauszufinden, welche KIDSMONT  Kinderbettmatratze perfekt für Ihr Baby ist.

Harte oder weiche Matratze für ein Kinderbett?

Orthopäden bestreiten, dass eine Bettmatratze fest sein soll. Sie sollte weder zu hart noch zu weich sein. Eine Kinderbettmatratze sollte sich leicht an die Schlafposition des Kindes anpassen. Die Matratze für ein Baby als auch für ein älteres Kind sollte der Wirbelsäule als Stütze dienen.

Zusätzlich zu den oben genannten Eigenschaften muss eine Babymatratze atmungsaktiv und antiallergisch sein. Sie muss aus geeigneten Materialien bestehen, in denen sich die Milben nicht einnisten können. Eine “atmende” Kinderbettmatratze muss mit einem Kanalsystem ausgestattet sein, damit die Luft durch es hindurchströmen kann.

Verschiedene Arten von Kindermatratzen

Alle Kindermatratzen unterscheiden sich nach  Art ihrer Herstellung:

  • Herstellungsmaterial;
  • Dicke;
  • Haltbarkeit;
  • Widerstandsfähigkeit gegen Milben und freie Luftzirkulation.

Unabhängig von Material und Abmessungen muss die Matratze langlebig und umweltfreundlich sein.

Kokosnussschaum-Bettmatratze

Eine solche Matratze ist üblicherweise mit Baumwolle beschichtet. Auf der Innenseite wird eine Kokosfasermatte verwendet. Die Matratze ist hypoallergen und hat eine ausgezeichnete Luftzirkulation. Sie ist fest und daher eher für ältere Kinder geeignet.

Die Kokosnuss-Babymatratze besteht aus zwei Schichten Kokosmatte mit Polyurethanschaum dazwischen. Es gibt auch Kindermatratzen, die nur aus Polyurethanschaum bestehen. Leider sind diese Produkte nicht sehr haltbar und verformen sich nach einiger Zeit. Sie sollten nach etwa einem Jahr Gebrauch ersetzt werden.

Babymatratze mit Buchweizenschalen

Ein weiterer Matratzentyp, der zunehmend beliebter wird, ist die Buchweizenschalenmatratze. Sie wird dafür gelobt, dass sie die Wirbelsäule des Kindes gut stützt und aus umweltfreundlichen Materialien hergestellt ist. Außerdem weist es eine hohe Verzugsfestigkeit auf.

Auch Kokosschaummatratzen mit dem bereits erwähnten Zusatz von Buchweizenschalen sind erhältlich. Diese Produkte bestehen aus drei Schichten, aber die Hauptrolle spielt die Kokosnussschaumeinlage.

Federkernmatratze für Kinder

Federkernmatratzen für Kinderbetten sind auch sehr beliebt. Je nach Modell und Hersteller können Federn von Polyurethanschaum oder einer Kokosschicht umgeben sein. Der Matratzentyp ist eine sehr gute Lösung, da er eine stabile Unterstützung der Wirbelsäule bietet. Je stärker die Federn verdreht sind, desto besser ist die Matratze.

Baby-Schaumstoffmatratzen

Auf Grund ihres günstigen Preises sind auch Schaumstoffmatratzen, die vollständig aus Polyurethanschaum bestehen, sehr beliebt. Diese Produkte zeichnen sich jedoch durch geringe Haltbarkeit und mindere Qualität aus. Sie verformen sich sehr leicht. Eine Matratze aus diesem Material wird nicht länger als ein Jahr halten.

Was ist die beste Matratze für ein Kinderbett? Es sollten Feder- oder Kombinationsmodelle auf der Basis von Kokosnuss- oder Buchweizenschalen verwendet werden. Diese Produkte stützen die Wirbelsäule zuverlässig und verformen sich nicht mit der Zeit.