Kreative Indoor-Beschäftigung für kleine und große Kinder

125 Aufrufe 0 Comment

Regenwetter, niedrige Temperaturen oder andere Gründe schieben dem Spielen im Freien einen Riegel vor. Damit in der Wohnung keine Langeweile aufkommt, empfehlen sich kreative Beschäftigungsmöglichkeiten für den Nachwuchs. Bleiben Fernseher und PC während der gemeinsamen Zeit aus, fördern alternative Unterhaltungsideen Fantasie, Gemeinschaftsgefühl und kognitive Leistungen kleiner und großer Kinder.

Malen als kreativer Freizeitspaß für die gesamte Familie

Malen regt die Fantasie an und ermöglicht es Kindern, sich kreativ auszudrücken. Sie gehen der eigenen Kreativität allein oder gemeinsam mit Geschwistern, Freunden oder den Eltern nach. Durch das überschaubare Equipment bietet sich das Hobby für zahlreiche Gelegenheiten an. Langweilt sich das Kind allein zu Hause, taucht es beim Malen in seine eigene Welt ein. Droht der Kindergeburtstag im Garten durch Regenschauer ins Wasser zu fallen, eignet sich Malen als abwechslungsreiche Beschäftigung für die gesamte Gruppe.

Geben Sie Ihren Kindern einen Bogen Papier sowie Malwerkzeuge wie:

  • Buntstifte,
  • Filzstifte,
  • Wachsmalkreide oder
  • Farbe und Pinsel.

Die gemalten Motive denken sich die jungen Künstler selbstständig aus. Alternativ geben Sie ein Motiv vor und veranstalten einen Malwettbewerb. Damit an dessen Ende keine Tränen fließen, gewinnt jedes Kind in einer anderen Kategorie. Vergeben Sie beispielsweise Preise für:

  • das lustigste Bild,
  • die kreativste Farbzusammenstellung,
  • die modernste Maltechnik,
  • die beste Interpretation des Themas oder
  • die best versteckten Details.

Ausmalbilder und Malen nach Zahlen als entspannende Hobbys für Kinder und Erwachsene

Fällt es Kindern schwer, sich beim Malen eigene Motive auszudenken, verlieren sie schnell die Lust an dem Hobby. Eine kreative Flaute erfüllt sie mit Demotivation und Frust. Eine entspannende Alternative stellt das Ausmalen dar. Bei den Ausmalbildern sehen die Kinder die Konturlinien und das fertige Motiv. Durch die individuelle Auswahl an Malutensilien und Farben gestalten sie ein einzigartiges Kunstwerk.

Ausmalbilder erhalten kleine und große Künstler mit unterschiedlichen Motiven. Großflächige und einfache Formen eignen sich für Kleinkinder. Durch das Ausmalen entwickeln sie ein erstes Farbverständnis und trainieren die Grob- und Feinmotorik. Detailreiche Motive kommen für größere Kinder und Erwachsene infrage.

Auf der Website besteausmalbilder.de finden Sie zahlreiche Ausmalideen unterschiedlicher Komplexität. Sie richten sich an Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Zu den zahlreichen Themen gehören:

  • Tiere,
  • Fahrzeuge,
  • Jahreszeiten,
  • Trickfilmfiguren,
  • Motive aus Film und Fernsehen,
  • Sport,
  • Rätsel oder
  • Mandalas.

Spezifische Ausmalbilder für Jungen und Mädchen stehen zur Auswahl. Alle Motive bietet die Website kostenfrei zum Download an. Anschließend drucken Sie die Konturbilder aus und der Ausmalspaß beginnt. Kindern und Erwachsenen hilft er, den Stress des Alltags zu vergessen und sich zu entspannen.

Diesen Effekt bringen ebenso Malen-nach-Zahlen-Bilder mit sich. Diese funktionieren ähnlich wie die Motive zum Ausmalen. Konturlinien geben das fertige Kunstwerk vor. Beim Malen nach Zahlen teilen sie es in zahlreiche Bereiche unterschiedlicher Größe. Die in jedem Feld stehende Zahl verweist auf den dazugehörigen Farbton. Durch aus Ausmalen aller Felder entsteht ein vielfarbiges Motiv mit Licht- und Schatteneffekten.

Kreative Filmprojekte für Nachwuchsschauspieler und -regisseure

Malen und Ausmalen erfordern Geduld. Bei Kindern, die mit Vorliebe toben, führt das lange Stillsitzen schnell zu Ungeduld. Als kreative Beschäftigung empfiehlt sich für sie ein abwechslungsreiches Projekt, das gleichzeitig Fantasie und vollen Körpereinsatz fordert. Eine gute Idee stellt ein eigener Film dar. Die Eltern oder die Kinder denken sich eine spannende Handlung aus. Anschließend vergeben sie die Rollen und filmen ihr Schauspiel mit der Smartphone- oder Tabletkamera.

Eine Alternative zu einem „eingeübten“ Drehbuch zeigt sich in Form des Improvisationstheaters. Geben Sie den Nachwuchsschauspielern ein Thema vor. Indem sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen, entspinnt sich eine spannende Geschichte. Da die Kinder diese mit dem Handy filmen, genießen sie die Früchte der gemeinsamen Arbeit zusammen mit Geschwistern, Freunden und den Eltern als Publikum.

Das „Filmdrehen“ bietet den Vorteil, dass die Nachwuchsschauspieler einzelne Szenen wiederholen oder umbauen. Sie setzen ihren Film individuell zusammen. Die Beschäftigung fördert und fordert ihre Kreativität, Teamwork und Verantwortungsgefühl.

Die Indoor-Filmproduktion eignet sich als Freizeitspaß für mehrere Kinder. Einzelkinder übernehmen mehrere Rollen oder drehen alternativ mit Puppen und Kuscheltieren als Schauspielern. Eine weitere kreative Idee bildet ein Stop-Motion-Film. Für diesen brauchen die jungen Animationskünstler folgendes Equipment:

  • Bausteine, Spielfiguren, Kuscheltiere oder Puppen als Stop-Motion-Figuren,
  • Hintergrundmotive und
  • Accessoires für das Bühnenbild.

Indem sie die Figuren bei jeder Szene minimal bewegen und abfotografieren, entsteht beim Zusammensetzen der Bilder ein Bewegungseffekt. Stop-Motion-Filme erfordern im Gegensatz zum „Laienschauspiel“ mehr Vorbereitung und Zeitaufwand. Jüngere Kinder brauchen die Unterstützung älterer Geschwister oder der Eltern, um sich eine Handlung zu überlegen und die Figuren zu bewegen.

Eine Modenschau als Kombination von Spiel und Organisation

Ein Schlechtwettertag bietet eine gute Gelegenheit, um die Schränke der Kinder „auszumisten“. Das wiederholte Anprobieren der Kleidung bereitet diesen wenig Freude. Um die Schrankorganisation mit einem kreativen Freizeitspaß zu verbinden, empfiehlt sich eine Modenschau. Denken Sie sich ein lustiges Thema aus. Die Kinder überlegen sich zu diesem abwechslungsreiche Outfits und führen diese auf dem „Laufsteg“ vor. Als Catwalk eignen sich ein langer Läufer im Flur oder ein freier Platz im Wohn- oder Kinderzimmer.

Beim Anprobieren verschiedener Looks stellen die Kinder automatisch fest, welche Kleidung nicht passt oder ihnen nicht gefällt. Die aussortierten Sachen kommen in einen bereitgestellten Karton. Alle Kleidungsstücke, die der Nachwuchs auf dem „Laufsteg“ vorführte, sortieren die Eltern nach dem Ausziehen im Schrank ein. Nach der Modenschau herrscht auf die Weise Ordnung im Kleiderschrank.

Als zusätzliche Beschäftigung vor oder während der Modenschau kommt das gegenseitige Schminken infrage. Alternativ nutzen Sie die kreative Gesichtsbemalung als separate Unterhaltungsidee. Sie eignet sich aufgrund der vielfältigen Motivwahl für Jungen und Mädchen. Beim Kinderschminken steht kein Beautylook im Fokus. Die Kinder bemalen ihre Gesichter mit:

  • Fantasiemotiven,
  • Monsterfratzen,
  • Tiergesichtern oder
  • den Gesichtszügen und Accessoires bekannter Film- und Fernsehfiguren.

Um beim Schminken Hautirritationen vorzubeugen, bedarf es im Vorfeld einer gründlichen Wäsche des Gesichts. Achten Sie darauf, dass die Kinder zum Schminken hautfreundliche Kinderschminke verwenden. Eine Alternative bildet unparfümiertes Make-up mit natürlichen Inhaltsstoffen.

Das Gestalten eines Fotoalbums als kreative Aufgabe

In vielen Haushalten finden sich entwickelte Fotos in einem leeren Schuhkarton oder einem Briefumschlag. Fehlte bisher die Zeit, um diese in ein Fotoalbum zu kleben, bieten Schlechtwettertage eine gute Gelegenheit. Alternativ drucken Sie auf dem Handy oder PC gespeicherte Fotos aus, um sie in einem Album fantasievoll in Szene zu setzen. Das Anschauen und Sortieren der Bilder beschäftigen Kinder über einen längeren Zeitraum.

Nach dem Einkleben der Fotos denken Sie sich gemeinsam Bildunterschriften oder kleine Texte aus. Fotoalben mit großen Papierseiten erlauben zwischen den Fotos eine kreative Seitengestaltung mit Bunt- oder Filzstift. Das fertige Album behalten Sie als Erinnerung an die gemeinsame Freizeit oder verschenken es an einen geliebten Menschen.

Geschichten und Briefe schreiben als Freizeitbeschäftigung mit Lerneffekt

Denken sich Kinder mit Vorliebe Geschichten aus, kommt eine gemeinsame „Schreibwerkstatt“ als Indoor-Hobby infrage. Ein Notizheft oder ein Block mit liniertem Papier sowie in Füller reichen als Schreibzubehör aus. Geben Sie dem Nachwuchsschriftsteller ein Thema für die Geschichte vor. Alternativ beflügelt die eigene Fantasie der Kinder die Handlung.

Bei einer möglichen Schreibblockade helfen Tipps der Eltern oder das gemeinsame Lesen dabei, Inspiration zu schöpfen und neue Ideen zu entwickeln.

Eine Alternative zum Geschichtenschreiben bildet das Schreiben eines Briefs oder einer Karte. Im Gegensatz zu einer Kurzgeschichte benötigt ein Brief keine aufeinander aufbauende Handlung. Wenige Zeilen reichen aus, um eigene Gedanken aufs Papier zu bringen und sie mit dem Empfänger zu teilen. Den Brief oder die Postkarte adressieren Kinder an die Großeltern oder Freunde. Ebenso besteht die Möglichkeit, mit einem entfernt wohnenden Kind eine Brieffreundschaft zu beginnen. Online finden die Eltern zahlreiche Anzeigen, die Brieffreunde für kleine und große Kinder suchen.

Beim Schreiben vergeht die Langeweile. Das Hobby entfacht die Kreativität. Gleichzeitig arbeiten die Kinder an:

  • den eigenen Schreibkünsten,
  • der Handschrift sowie
  • Rechtschreibung und Grammatik.

Dadurch geht die kreative Beschäftigung mit einem Lerneffekt einher.

Fazit

Für die Zeit in der Wohnung bieten sich zahlreiche kreative Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder an. Malen und Ausmalen fördert ihre Kreativität und Fantasie. Bei eigenen Filmprojekten lernen sie Teamwork und das Schreiben fördert Wortschatz, Rechtschreibung und Grammatik. Mehrere Indoor-Freizeitvergnügen verbinden das Angenehme mit dem Nützlichen.