Kindern die Haare schneiden: Tipps und Tricks

Kindern die Haare schneiden: Tipps und Tricks

Die Haare von sehr jungen Kindern wachsen in der Regel sehr langsam. Somit wird es erst nach rund einem Jahr notwendig, ihre Haare zum ersten Mal zu schneiden. Sind die Kinder allerdings schon ein wenig älter, würden wohl die meisten Eltern den Friseur am liebsten im Abstand von wenigen Wochen aufsuchen.

Allerdings sind diese Friseurbesuche in der Regel nicht nur mit hohen Ausgaben, sondern ebenfalls mit Stress verbunden. Das Haareschneiden mögen schließlich längst nicht alle Kinder sonderlich gerne. Viele Eltern entscheiden sich dann dazu, dass Schneiden der Haare ihrer Kinder selbst in den heimischen vier Wänden in die Hand zu nehmen.

Empfehlenswert ist es dabei jedoch, professionelle Friseurausrüstung zu nutzen, die etwa zu attraktiven Preisen im großen Sortiment von Hair Haus Friseurbedarf gefunden werden kann – so lassen sich besonders gute Ergebnisse auf dem Kopf des Kindes erzielen. Welche Tipps dann außerdem zu berücksichtigen sind, damit das Haareschneiden bei dem Nachwuchs erfolgreich und möglichst stressfrei verläuft, erklärt der folgende Beitrag.

Haarschnitt bei Kindern – Wie funktioniert es?

Es besteht keinesfalls eine gute Idee darin, mit der Schere auf dem Kopf der Kinder einfach planlos drauflos zu schneiden. Es kann für einen gelungen Kinderhaarschnitt weder auf eine umfassende Vorbereitung noch auf eine passende Ausrüstung verzichtet werden.

Die Vorbereitung

Vor dem eigentlichen Haarschnitt der Kinder sollten bereits einige Dinge berücksichtigt werden.

Unabhängig von dem Alter der Kinder muss so etwa verhindert werden, dass die Haare, die abgeschnitten wurden, in das T-Shirt oder den Nacken fallen, denn diese piksen und kitzeln die Kleinen stark. Vorbeugend ist demnach ein Handtuch oder ein Umhang bereitzulegen, der den Kleinen über die Schultern gelegt wird.

Für das Schneiden ihrer Haare weisen Kinder oft nur eine sehr begrenzte Ausdauer auf. Aus diesem Grund sollte am Ort des Geschehens schon vorher das gesamte Equipment, welches benötigt wird, griffbereit platziert werden.

Die Utensilien zum Haareschneiden

Ideal zeigt sich die Ausgangssituation dann, wenn sämtliche wichtige Utensilien für den Kinderhaarschnitt vorhanden sind, wie etwa ein erhöhter Stuhl, der bereits erwähnte Umhang, eine Haarschneidemaschine oder eine professionelle Haarschere, eine Sprühflasche, die mit warmem Wasser gefüllt ist, sowie eine Bürste mit Naturborsten und ein Kamm.

Fallen die Haare vom Nachwuch länger aus, stellen außerdem Klammern eine große Hilfe dar, um seitliche Haare wegzustecken.

Der Haarschnitt mit der Schere – Das richtige Vorgehen

Im professionellen Friseurbedarf oder in der örtlichen Drogerie sind scharfe Haarscheren erhältlich. Besonders für den Umgang mit Kinderköpfen ist jedoch unbedingt ein Modell auszuwählen, welches über eine abgerundete Spitze verfügt, damit keine Verletzungsgefahr besteht.

Im ersten Schritt werden die Haare dann mithilfe der Sprühflasche angefeuchtet. So wird gewährleistet, dass sie natürlich fallen. Danach beginnt das Schneiden, wobei stets nur zurückhaltend vorgegangen werden sollte. Zuerst werden die Haare somit nur dezent gekürzt. Dadurch bleibt noch ausreichend Spielraum, falls ein Bereich versehentlich verschnitten werden sollte.

Der Kamm wird für das Abteilen von einzelnen Strähnen genutzt. Die Haarsträhne wird dann zwischen Zeige- und Mittelfinger gehalten und die überstehenden Spitzen der Haare gerade abgeschnitten. Zum Schutz sollte die freie Hand vor den Kopf des Kindes gehalten werden.